Memory Maker des Monats: KIOXIA mit modernen SSD-Speichern für jede Anwendung

KIOXIA Speichertechnologien der neuesten Generation

Kioxia SSD Memory CD8 CM7 CD8P

Die KIOXIA-Gruppe gehört mittlerweile zu einen der größten Hersteller von NAND-Flash-Speichern, nicht ohne Grund. KIOXIA hat eines der größten Flash-Memory-Werke weltweit und entwickelt seit 1987 selbst innovative Speichertechnologien sowie neue Verschlüsselungstechnologien inhouse. KIOXIA ist unser „MEMORY MAKER des Monats“.

Der Grund dafür liegt in dem stetig steigenden Bedarf und der Verbreitung von IoT-, KI- und 5G-Technologien, die mit einem explosiven Anstieg des Datenvolumens weltweit einhergehen. Für die Speicherung und Nutzung dieser Daten sind Speicher und Geräte mit hoher Kapazität und High-Speed-Datenverarbeitungssysteme unverzichtbar. KIOXIA hat sich diesem Bedarf angenommen und entwickelt seither Flash-Speicher und SSDs, die der Gesellschaft einen neuen Wert schaffen.

Die neuen SSDs für Unternehmen (CM7 Serie) sowie die Datencenter-SSDs (CD8 und CD8P-Serie) erreichen neue Performancespitzen, sind nachhaltig und vielseitig in der Anwendung.

Daher empfehlen wir unseren Kunden die SSDs von KIOXIA zur Integration innerhalb der Boston Fenway-Server-Serien und zugeschnitten sowie passend für das jeweilige Einsatzgebiet.

KEY FACTS AUS ERSTER HAND

(bereitgestellt von KIOXIA):

  • 1987 – KIOXIA ist Erfinder der Flash Memory Technologie
  • 19% der weltweit produzierten Flash Memory Bits stammen von KIOXIA (Datenanalyse aus dem Jahr 2022)
  • 11% des weltweiten Umsatzes an SSDs wurde von KIOXIA erwirtschaftet
  • 100% der weltweiten OEM-Server-Hersteller nutzen KIOXIA SSDs für Ihre Applikationen
  • 100% aller Rechenzentren sind mit KIOXIA SSDs ausgestattet

SSDs – FÜR JEDE ANWENDUNG DEN PASSENDEN SPEICHER

Aktuell wird bei KIOXIA in drei unterschiedliche Stoßrichtungen unterschieden.

  1. Speichermedien mit minimalem Platzbedarf für kompakte Speicherumgebungen
  2. TCO-optimierte Speicher für effiziente Cloud Implementierung
  3. Leistungsorientierte Speicher für anspruchsvolle Workloads

1. SSDs mit minimalen Platzbedarf für kompakte Speicherumgebungen

kioxia Client Ssds

CLIENT-SSDs: XG8 und BG5 SSD-Serie von KIOXIA

Die Serien enthalten PCIe ® 4.0 Schnittstellen-Technologie, eine Kapazität von 256GB bis 4TB mit eigenem Controller von KIOXIA, M.2 2230 und M.2 2280 Formfaktor sowie SED –Sicherheitsoptionen. Zudem enthalten sie eine Stromsparfunktion von bis zu 3mW und einen Host-Speicherpuffer-Unterstützung (BG5 SSD).

2. TCO-optimierte SSDs für effiziente Cloud-Implementierung

DATENCENTER-SSDs: CD8- und XD7P SSD-Serie von KIOXIA
Die CD8 und XD7P Serie zeichnet sich durch PCIe ® 4.0 Schnittstellen-Technologie aus mit Kapazitäten von 800GB bis 15TB, KIOXIA-eigenen Controller, 2.5″ und E1.S Formfaktor, Sicherheitsoptionen von SIE und SED sowie 2.0 bis 2.5 Mhrs MTTF.

Kioxia SSD Rechenzentrum Datacenter

3. Leistungsorientierte SSDs für anspruchsvolle Workloads

Kioxia Making Enterprise Data Centers High Performing Application

ENTERPRISE-SSDs: CM7 und PM7
SSD-Serie von KIOXIA

Sie besitzen PCIe ® 5.0 und SAS4-Schnittstellen-technologie, Kapazitäten von 800GB bis 31TB, eigenen KIOXIA-Controller, 2.5″ und E3.S Formfaktor, Sicherheitsoptionen von SIE und SED sowie 2,5 Mhrs MTTF.

BESONDERHEITEN DER ENTERPRISE SSDs UND SSDs FÜR RECHENZENTREN VON KIOXIA

Die jahrzehntelange Erfolgshistorie im Bereich der Speichertechnologien von KIOXIA hat seinen Grund. Wir haben hier die wichtigsten Highlights und Vorteile der Unternehmens-SSDs und SSDs für Rechenzentren von KIOXIA auf einen Blick erfasst, die je nach Anwendungsgebiet in den Boston FENWAY-Servern verbaut werden können.

Vorteile der KIOXIA SSDs im Überblick:

  • Sind modern und marktgerecht, da sie Serverplattformen mit neuesten SSD-Technologien wie PCIe Generation 5 und SAS 4 24Gb/s ausstatten
  • Ermöglichen ein hohes Maß an Betriebssicherheit und Energieeffizienz durch geringe Serverausfallzeiten und reduzierte Betriebskosten aufgrund ihrer außergewöhnlich hohen Zuverlässigkeit mit einer MTTF-Spezifikation von 2,5 Mio. Stunden bei SSDs für Rechenzentren (bezogen auf die CD8 Serie)
  • Sind leistungsfähig, da sie mit vorhersehbarer und konsistenter Leistung durch exzellenten Quality of Service überzeugen. Beispielsweise erreicht die CD8 SSD-Serie eine sehr hohe Verfügbarkeit von 99,9999%, Schreib-Latenzen <100µs
  • Bewältigen selbst die anspruchsvollsten SSD-Anforderungen, indem Sie Flash-Speicherbasierte „Storage-Class Memory“-Technologie mit ultrahoher Ausdauer (DWPD) und sehr niedrigen Latenzen verwenden
  • Leicht und kosteneffizient implementierbar durch den „Enterprise and Datacenter Standard Formfactor – EDSFF„, für zukunftssichere und flexible Serverplattform-Designs
Doch was steckt genau hinter den einzelnen SSD-Serien der neuesten Generation?

AKTUELLES ZU DEN ENTERPRISE SSDs VON KIOXIA

Unternehmen benötigen heutzutage meist unterbrechungsfreie Speicher mit hoher Leistung und Zuverlässigkeit. Außerdem sind sie auf kontinuierliche Innovationen angewiesen, damit Anwendungen effizient ausgeführt werden und mit jeder Generation von SAS- und NVMe™-Technologie zusätzlichen Nutzen schaffen. Dies bieten die Enterprise SSDs von KIOXIA an.

KIOXIA Enterprise SSDs nutzen modernsten BiCS-Flash 3D-Flashspeicher mit intern entwickelten Controllern und Firmware und optimieren so hohe Leistung, Ausdauer und Zuverlässigkeit für geschäftskritische Anwendungen in Unternehmensrechenzentren.

Um den Anforderungen transaktionsintensiver und bandbreitenintensiver Workloads gerecht zu werden, bieten diese SSDs ein hohes Maß an Leistung und Datenschutz mit Power-Loss-Protection (PLP). Die KIOXIA Enterprise SSDs bieten eine Reihe von Sicherheitsoptionen (SIE und SED), die für die Speicherung geschäftskritischer Daten entwickelt wurden.

CM7 SSD-SERIE IM FOKUS

Mit der CM7 SSD-Serie von KIOXIA kann die Serverleistung erheblich gesteigert werden mit der Verwendung von PCIe Gen5. Zudem weist die SSD folgende Besonderheiten auf:

  • Geschwindigkeit: PCIe Gen5 hat eine doppelt so hohe maximale Übertragungsgeschwindigkeit wie PCIe Gen4, was eine schnellere Datenübertragung und ein reibungsloseres Computing-Erlebnis ermöglicht
  • Auf unvorhersehbare Ausfälle vorbereitet sein: Das Dual-Port-Design bietet Ausfallsicherheit über mehrere Pfade für geschäftskritische Anwendungen und sichert wichtige Daten
  • Speicherplatz ohne Grenzen: Die CM7-Serie besitzt eine Laufwerkskapazität von bis zu 30 TB, die eine einfache Skalierung des Speicherplatzes für potenzielles Unternehmenswachstum ermöglicht
  • Zukunftssichere Technologie: Die CM7-Serie ist in den Formfaktoren 2,5 Zoll und E3.S erhältlich und gewährleistet damit eine nahtlose Integration in die aktuelle Infrastruktur bei gleichzeitiger Bereitschaft zur Anpassung und Weiterentwicklung an die zukünftigen PCIe-Generationen.
  • Zuverlässigkeit für unternehmenskritische Anwendungen: 2,5 Millionen Stunden MTTF (Mean Time to Failure) sorgen für hohe Zuverlässigkeit und niedrige Ausfallraten, was zu weniger Ausfallzeiten und Wartungsaufwand führt.

AKTUELLES ZU DEN SSDs FÜR RECHENZENTREN VON KIOXIA

SSDs der Rechenzentrumsklasse helfen in Cloud- und Hyperscale-Umgebungen bei der Bereitstellung von Speicher, der konsistente Leistung mit vorhersehbaren Reaktionszeiten bietet. Die auf PCIe®- und NVMe™-Technologie basierenden Rechenzentrum-SSDs von KIOXIA wurden für eine ideale Balance zwischen Leistung, Stromverbrauch und Latenz optimiert und eignen sich für Scale-out- und Single-Server-Umgebungen.

KIOXIA’s SSDs für Rechenzentren sind mit einem Flash-Speicher, Firmware und einem von KIOXIA entwickelten Controller ausgestattet. Sie eignen sich für cloudbasierte Anwendungen, die in einer Serverumgebung nach Branchenstandard ausgeführt werden und in einer Cloud skaliert werden sollen. Diese SSDs bieten Datenschutz mit Power Loss Protection (PLP) und Optionen für Verschlüsselungstechnologie zur Erhöhung der Sicherheit (SIE und SED).

PRODUKTLINIEN VON KIOXIA

Die aktuellen SSD-Produktlinien von KIOXIA für Rechenzentren sind CD-Serie und die XD-Serie.

  • Die CD-Serie (CD8 und CD8P) ist eine PCIe®/NVMe™-SSD, die sich für Scale-out- sowie Cloudanwendungen eignet und in einem 2,5-Zoll-Formfaktor mit einer Kapazität von bis zu 30,72 TB und einem E.3S-Formfaktor mit einer Kapazität von bis zu 15,36 TB erhältlich ist.
  • Die E1.S-SSDs der XD-Serie von KIOXIA wurden gemäß der EDSFF-Spezifikation (Enterprise and Datacenter Standard Form Factor) E1.S entwickelt, um auf die spezifischen Anforderungen von Hyperscale-Anwendungen einzugehen, einschließlich der Leistungs-, Strom- und Wärmeanforderungen der NVMe™-Cloud-SSD-Spezifikation der Open Compute Platform (OCP).

Kategorien je Anwendung

Die SSD-Serien für Rechenzentren können je nach Nutzungsverhalten weiter unterkategorisiert werden. Es wird zwischen Rechenzentrum-SSD für hohes Lesevolumen und in Rechenzentrum-SSD für die Mischnutzung unterscheiden.

RECHENZENTRUM-SSD FÜR HOHES LESEVOLUMEN

Solid-State-Speicher für Rechenzentren, der sich für kostensensible und leseintensive Anwendungen eignet, die sich durch seltene Schreibvorgänge oder überwiegend durch Workloads mit großen blockartigen & sequenziellen Datenmustern auszeichnen.

Darunter fallen die Produktserien:

RECHENZENTRUM-SSD FÜR DIE MISCHNUTZUNG

Solid-State-Speicher für Rechenzentren, der durch ein ausgewogenes Verhältnis von Kosten, Performance und Ausdauer besticht und für gemischte Schreib- und Leseanwendungen wie Medienstreaming, Data Warehousing sowie Webserver entwickelt wurde.

Darunter fällt die Produktserie:

(Die Englisch-sprachigen Datenblätter finden Sie jeweils verlinkt.)

CD8 SSD-SERIE FÜR RECHENZENTREN IM FOKUS

Mit der CD8 SSD-Serie von KIOXIA wird die Messlatte für zuverlässige Leistung im Rechenzentrum erheblich höher gelegt. Die CD8 zeichnet sich durch folgende Kriterien aus:

  • Maximieren der Leistung, ohne das Budget zu sprengen: Die CD8 SSD bietet branchenführende Geschwindigkeit zu einem vernünftigen Preis.
  • Arbeitsabläufe mit exzellenter QoS optimieren: Die optimierte QoS sorgt für eine konsistente, zuverlässige und vorhersehbare Leistung.
  • Produktivität beschleunigen: Die CD8 bietet schnellen und reaktionsschnellen Zugriff auf die Daten dank der verbesserten Lese- und Schreiblatenz.
  • Vielfältige Auswahl für die Konfiguration: Die CD8 bietet ein breites Kapazitätsangebot mit zwei Ausdaueroptionen (für hohes Lesevolumen und für die Mischnutzung)
  • Optimierte Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO): 2,5 Millionen Stunden Mean Time to Failure (MTTF) sorgen für hohe Zuverlässigkeit und damit für niedrige Ausfallraten im Feld, was zu geringeren Wartungskosten im Betrieb führt. In Kombination mit einem wettbewerbsfähigen Preismodell eignet sich das CD8 am besten für TCO-optimierte Szenarien.

Die CD8 SSD ist für Schlüsselanwendungen wie Hyperscale, IoT und Big-Data-Analyse, Onlinetransaktionsverarbeitung (OLTP) (Transaktions- und relationale Datenbanken), Virtualisierte Umgebungen, Medienstreaming und Content Delivery Networks entwickelt worden.

CD8P RECHENZENTRUMs-SSD

Die CD8P SSD-Serie ist eine Ergänzung zu der zuerst auf dem Markt erschienenen CD8 SSD.

Sie ist noch etwas leistungsfähiger als die CD8 und ist in zwei unterschiedlichen Formfaktoren verfügbar (2,5″ und E3.S). Die CD8 SSD von KIOXIA gibt es hingegen nur mit dem 2,5 Zoll Formfaktor.

TEST-SAMPLES BEI BOSTON ANFRAGEN

Fragen Sie gerne ein Test-Samples bei uns an oder fügen Sie die SSDs von KIOXIA Ihrer Server-Anfrage mit bei.

Ihr Boston-Team

IHR ANSPRECHPARTNER
Boston Sales-TeamBoston Server & Storage Solutions Teamsales@boston-it.deT. +49 (0) 89 9090 199-3

SICHERHEITSOPTIONEN

Was sind die Unterschiede zwischen den Sicherheitsoptionen SIE und SED?

SIE steht für „Sanitize Instant Erase„. Es nutzt On-Board-Krypto-Prozessoren zur kryptografischen Verschlüsselung und Entschlüsselung der Daten, die auf dem SSD-Laufwerk geschrieben oder von diesem gelesen werden. Mit dem Befehl „sanitize“ in Kombination mit der Option „crypto-erase“ werden die Daten fast sofort gelöscht und können nicht mehr in den vorherigen Zustand zurückversetzt werden.

In einfachen Worten: SIE (Sanitize Instant Erase) ist eine Technologie, die in SSD-Laufwerken eingebaut ist, um Daten sehr schnell und sicher zu löschen. Wenn man einen bestimmten Befehl („sanitize“) mit einer speziellen Option („crypto-erase“) ausführt, werden alle Daten auf der SSD sofort und unwiederbringlich gelöscht. Das geschieht so schnell und effizient, dass die Daten nicht mehr hergestellt werden können. Die Hauptfunktion von SIE besteht in der schnellen und sicheren Datenlöschung ohne Beeinträchtigung der Langlebigkeit des SSD-Laufwerks.

Ideale Anwendung: Diese Option ist immer dann geeignet, wenn eine schnelle Datenbereinigung bei sensiblen Anwendungen erfolgen soll, beispielsweise in Unternehmen oder Behörden oder wenn Datenträgerbereinigung vor einer Wiederverwendung oder einem Verkauf des SSD-Laufwerks ansteht.

 

SED steht für „Self-Encrypting Drive„. Es ist ein sich selbst verschlüsselndes Laufwerk. Eine SED bietet somit Hardware-basierte Verschlüsselung an, um die auf ihr gespeicherten Daten zu schützen. Im Gegensatz zur Software-basierten Verschlüsselung, die auf dem Betriebssystem ausgeführt wird, findet die Verschlüsselung und Entschlüsselung direkt auf der Hardwareebene der SSD statt. Dadurch wird eine höhere Sicherheit und in der Regel auch eine bessere Leistung erzielt.

Die Hauptfunktion von SEDs besteht darin, „Daten im Ruhezustand“ (Data at Rest) zu schützen, das heißt, die Daten, die auf dem Laufwerk gespeichert sind, wenn dieses nicht aktiv genutzt wird. 

SED SSDs sind besonders nützlich zum Schutz vor physischen Angriffen wie Diebstahl des Laufwerks, da die Daten auf dem Laufwerk unlesbar sind, ohne den speziellen Schlüssel (Encryption Key) für die Entschlüsselung.

Kioxia - Memory Maker für Client, Enterprise und DataCenter
Kristina SeelMarketing
Tags
CD8
CM7
Datacenter
Entschlüsselung
Kioxia
SED
Self-Encrypting Drive
Sicherheitsoptionen
SIE
speicher
ssd
Verschlüsselung
Immer auf dem Laufenden

Newsletter-Anmeldung

+49 89 90901993
envelope
sales@boston-it.de