KIOXIA

Flash-Speicher Technologien

Die KIOXIA Europe GmbH (ehemals Toshiba Memory Europe) ist die europäische Tochtergesellschaft der KIOXIA Corporation, dem weltweit führenden Anbieter von Flash-Speichern und Solid State Laufwerken (SSDs).

Von der Erfindung des Flash-Speichers bis hin zur Entwicklung der BiCS FLASHTM 3D Technologie gilt KIOXIA als Pionier auf dem Gebiet innovativer Speicherlösungen und -services, mit hoher Qualität und Zuverlässigkeit.

KIOXIA Europe GmbH

Die innovative 3D-Flashspeicher-Technologie BiCS FLASHTM ist ein wichtiger Bestandteil in fast allen elektronischen Geräten, in denen Daten gespeichert werden müssen, wie z.B. SSDs für Unternehmen, Rechenzentren und Einzelkunden, eingebettete Flash-Lösungen für die Automobil- und Mobiltelefon-Branche, Konsumartikel und gewerbliche Anwendungen, SSDs, SD/microSD-Karten und USB Flash Drives für Mobiltelefone, Spielkonsolen, Kameras, Tablets, Notebooks, PCs, etc.

Durch die Entwicklung neuer Speicherlösungen sorgt KIOXIA für neue, inspirierende Erlebnisse.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Herkunft des Namens "KIOXIA"

Am 1. Oktober 2019 hat die KIOXIA Holdings Corporation einen Neuanfang gemacht. Der Name KIOXIA ist eine Kombination aus dem japanischen Wort kioku für "Gedächtnis" und dem griechischen Wort axia für "Wert".

Das Konzept von kioku, das der Mission und Vision von KIOXIA zugrunde liegt, geht über die Vorstellung hinaus in Daten bloß Daten zu sehen. Sie umfasst im weitesten Sinne Erfahrungen, Emotionen und Ideen, die aus Daten gewonnen werden können und die damit mehr Informationen zur Zielgruppe  und dem Kundenbedarf Preis geben.

BIC FLASH, NAND-FLASHSPEICHER und SLC-NAND im Überblick

FLASH-SPEICHER von Kioxia

KIOXIA entwickelt seit 1984 Flashspeicher (namens NOR), eine neue Art von Halbleiterspeicher. Es folgten verschiedene Flashspeicher, wie NAND-Flash und BiCS FLASH™, die seither in einer Vielzahl von Speicherkarten und elektronischen Geräten zum Einsatz kommen.

Bics Flash™

Ist ein 3D-Flashspeicher, der eine noch größere Speicherkapazität realisiert.

Managed Flash

Sind Flashspeicherlösungen mit integriertem Controller-Chip in einem Paket (z.B. UFS, e-MMC oder UFS/e-MMC für Fahrzeuge).

SLC-NAND

Flashspeicher, sind in zahlreichen Kapazitätsgrößen und Typen verfügbar (z.B. SLC-NAND, BENAND™, Serial-Interface-NAND).

SOLID-STATE-LAUFWERKE FÜR UNTERNEHMEN

KIOXIA SSD-Serie im Überblick

Das Sortiment an Solid-State-Laufwerken (SSD) von KIOXIA basiert auf dem BiCS FLASH™ 3D-Flashspeicher und bietet optimierte SSD-Produkte und -Lösungen für Client-PCs, Server und Speicher in Enterprise-Umgebungen sowie Cloud-Rechenzentren. Es gibt verschiedene SSD-Produkte, je nach Einsatzgebiet - und zwar:

Enterprise SSDs

Entwickelt für herkömmliche Server und Speicher und bieten eine hohe Leistung und Zuverlässigkeit für unternehmenskritische Systeme. Dazu gehören die FL, CM und PM Serie.

SSDs für Rechenzentren

Geringer Stromverbrauch bei hoher Performance; für große Cloud-Rechenzentren optimiert (CD und XD Serie).

Client SSDs

Sind kompakt und verbrauchen wenig Strom. Sie wurden für eine Vielzahl von Anwendungen entwickelt, darunter PCs, Einstiegsserver und IoT/Embedded-Anwendungen. (XG und BG Serie)

Wide Temperature NVMe™ SSDs

Die Lösung für einen breiten Betriebstemperaturbereich mit Embedded-BGA-SSD oder mit austauschbarem M.2 2230-Formfaktor, die AG1 Serie.

High Performance der Extraklasse

Enterprise-SSD von Kioxia

Die KIOXIA Enterprise SSDs nutzen den modernsten BiCS Flash 3D-Flash-Speicher mit intern entwickelten Controllern und Firmware und optimieren so hohe Leistung, Ausdauer und Zuverlässigkeit für geschäftskritische Anwendungen in Unternehmensrechenzentren.

Um den Anforderungen transaktionsintensiver und bandbreitenintensiver Workloads gerecht zu werden, bieten diese SSDs ein hohes Maß an Leistung und Datenschutz mit Power-Loss-Protecation (PLP).

Die Kioxia Enterprise SSDs bieten eine Reihe von Sicherheitsoptionen, wie SED (Self-Encrypting-Drives), SIE (Sanitize Instant Erase) oder FIPS SED, die für die Speicherung geschäftskritischer Daten entwickelt wurden.

Anwendungsgebiete der Enterprise-SSDs von Kioxia

Unternehmens-SSDs eignen sich für hochleistungsfähige Computing-, Server- und Speichersysteme, die ein hohes Maß an Leistung und Zuverlässigkeit erfordern.

Sie können in vier Kategorien unterschieden werden, und zwar in:

  • SCM-SSDs (FL-Serie),
  • SSD für hohe Lesevolumen
    (CM-R-Serie, PM-R-Serie),
  • SSD für die Mischnutzung
    (CM-V-Serie, PM-V-Serie) und
  • SSD für hohe Schreibvolumen
    (PM-M-Serie). 
Kioxia Enterprise SSD-Serien im Überblick

Besonderheiten und Anwendungsgebiete der SSD

SCM-SSD (FL-Serie)

Storage-Class-Speicher (SCM) SSDs mit niedriger Latenz und hoher, kostengünstiger Kapazität. Diese SSDs sind ideal für Anwendungen in großen Rechenzentren wie Server-Caching und Schreibprotokollierung.

SSD für hohe Lesevolumen (CM-R-Serie, PM-R-Serie)

Unternehmens-SSDs für hohes Lesevolumen sind besonders geeignet für kostensensible und leseintensive Anwendungen, die sich durch seltene Schreibvorgänge oder überwiegend durch Workloads mit großen blockartigen und sequenziellen Daten-Mustern auszeichnen.

SSD für die Mischnutzung (CM-V-Serie, PM-V-Serie)

Hochleistungsfähige Unternehmens-SSDs mit einem ausgewogenen Verhältnis von Kosten, Performance und Ausdauer. Sie sind besonders geeignet für gemischte Schreib- und Leseanwendungen wie Medienstreaming, Data Warehousing sowie Webserver.

SSD für hohe Schreibvolumen (PM-M-Serie)

Besonders leistungsstarke SSDs mit einem hohen Maß an Performance und Ausdauer. Die SSDs sind für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet, bei denen große Datenmengen geschrieben werden, z.B. Big-Data-Analysen, HPC (High Performance Computing) und Mainstream-Server- und Speichersysteme.

PCI-e® und NVM-e™ SSDs

CM7 Serie von Kioxia

Die CM-Serie besteht aus „PCIe®/NVMe™“-SSDs mit zwei Anschlüssen und unterstützt Kapazitäten von bis zu 30,72 TB.

Sie ist in einem 2,5-Zoll- und E3.S-Formfaktor erhältlich. Diese SSDs verfügen über Power Loss Protection (PLP) und bieten eine Reihe von Sicherheits-/Verschlüsselungsoptionen.

Die neueste SSD der KIOXIA CM-Serie ist die
CM7 SSD-Serie.

Während die KIOXIA CM7-R-Serie, eine auf hohes Lesevolumen ausgelegte SSD ist, die für Business Intelligence, softwaredefinierter Speicher und Virtualisierung optimiert wurde, ist die CM7-V-Serie für Mischnutzung ausgelegt und ideal für Anwendungen im Bereich HPC, IoT und Edge-Computing sowie Medienstreaming geeignet.

Standards für Datacenter

SSD-Serie von Kioxia für Rechenzentren

Rechenzentrum-SSDs von KIOXIA sind mit einem Flashspeicher, Firmware und einem von KIOXIA entwickelten Controller ausgestattet.

Sie eignen sich besonders für cloudbasierte Anwendungen, die in einer Serverumgebung nach Branchenstandard ausgeführt werden und in einer Cloud skaliert werden sollen.

Diese SSDs bieten Datenschutz mit Power Loss Protection (PLP) und Optionen für Verschlüsselungstechnologie zur Erhöhung der Sicherheit.

Für Rechenzentren gibt es inzwischen zwei SSD-Produktlinien, die CD-Serie und die XD-Serie.

CD-Serie von Kioxia

Die CD-Serie umfasst PCIe®/NVMe™-SSDs, die sich für Scale-out- sowie Cloudanwendungen eignen. Sie sind in einem 2,5-Zoll-Formfaktor mit einer Kapazität von bis zu 30,72 TB und einem E.3S-Formfaktor mit einer Kapazität von bis zu 15,36 TB erhältlich.

XD-Serie von Kioxia

Die E1.S-SSDs der XD-Serie von KIOXIA wurden gemäß der EDSFF-Spezifikation (Enterprise and Datacenter Standard Form Factor) E1.S entwickelt, um auf die spezifischen Anforderungen von Hyperscale-Anwendungen einzugehen, einschließlich der Leistungs-, Strom- und Wärmeanforderungen der NVMe™-Cloud-SSD-Spezifikation der Open Compute Platform (OCP).

Produktkategorien

Die SSD-Linien von Kioxia können weiter kategorisiert werden. Unterschieden wird in Rechenzentrum-SSD für hohe Lesevolumen oder für die Mischnutzung.


SSDs für hohes Lesevolumen

Die CD-R-Serie und XD-Serie von Kioxia sind Solid-State-Speicher, die speziell für Rechenzentren entwickelt worden sind. Sie sind  für kostensensible und leseintensive Anwendungen eignet, die sich durch seltene Schreibvorgänge oder überwiegend durch Workloads mit großen blockartigen & sequenziellen Datenmustern auszeichnen.

SSD für die Mischnutzung

Die CD-V-Serie von Kioxia ist ein Solid-State-Speicher, der sich durch ein ausgewogenes Verhältnis von Kosten, Performance und Ausdauer auszeichnet und für gemischte Schreib- und Leseanwendungen wie Medienstreaming, Data Warehousing sowie Webserver entwickelt wurde.

Scale-Out und Cloud-Anwendungen

Kioxia CD8-Serie

Die CD8-Serie ist eine NVMe™ SSD, die in zwei Kategorien verfügbar ist: CD8-V-Serie (für die Mischnutzung) und CD8-R-Serie (für hohe Lesevolumen), die sich lediglich im DWPD (Drive Writes Per Day), der Speicherkapazität und in den IOPS für zufälliges Schreiben unterscheiden.  

Die SSDs zeichnen sich aus durch:

  • PCIe® 4.0, NVMe™-1.4-konform
  • Unterstützung vieler der NVMe™-Rechenzentrum-SSD-Spezifikation v2.0 von Open Compute Project (OCP)
  • Formfaktor: 2,5 Zoll, 15 mm hoch
  • Proprietäre KIOXIA-Architektur: Controller, Firmware und BiCS FLASH™ 112-Layer-3D-TLC
  • Single-Port-Design, optimiert für Workloads in Rechenzentren
  • Konsistente Leistung und Zuverlässigkeit für anspruchsvolle, durchgehend laufende Umgebungen
  • Konzipiert für Anwendungen mit hoher Speicherdichte
  • Power Loss Protection (PLP) und End-to-End-Datenkorrektur
  • Sicherheitsoptionen: SIE, SED
Scale-Out und Cloud-Anwendungen

Kioxia CD8P-Serie

Die CD8P-Serie ist eine leistungsfähige NVMe™ SSD und Weiterentwicklung der CD8-Serie von Kioxia, die in zwei Ausführungen verfügbar ist - für die Mischnutzung (CD8P-V-Serie) und für hohe Lesevolumen (CD8P-R-Serie) sowie in mehreren Formfaktoren (2,5 Zoll, EE3.S) zur Verfügung steht.

Die Serie ist optimiert für Scale-out- und Cloudanwendungen. Dazu zählen etwa Big Data/IoT, Onlinetransaktionsverarbeitung und Virtualisierung.

Speicher-Softwaresuite

KUMOSCALE™

Die Speicher-Softwaresuite „KumoScale™“ implementiert einen schnellen Netzwerkblockspeicher-Dienst auf Grundlage des NVMe-oF™-Standards (NVMe™ over Fabrics). Sie bietet daher einen echten Mehrwert für Back-End-Speicher für Cloud-Dienste.

 

Merkmale von KumoScale

KumoScale™ist auf Geschwindigkeit sowie Skalierbarkeit ausgerichtet und bietet die Flexibilität eines gemeinsam genutzten Cluster-Speicher-Pools bei ähnlicher Performance wie eine DAS*-NVMe™-SSD (Direct Attached Storage).

Im Rechenzentrum können NVMe-SSDs daher von vielen Servern gemeinsam genutzt werden, um einen effizienten Netzwerkspeicher mit niedriger Latenz zu ermöglichen.

KumoScale

Ideale Anwendungsfelder

Cloud-Dienste

SAAS-Dienste für Verbraucher

Software as a Service (SaaS) ist ein cloudbasiertes Softwarebereitstellungsmodell, bei dem der Cloud-Anbieter Cloud-Anwendungssoftware entwickelt und wartet, automatische Software-Updates bereitstellt und seinen Kunden Software über das Internet nach dem Pay-as-you-go-Prinzip zur Verfügung stellt.

Marktplätze, Clearing-Stellen (Reisen, Tickets, Aktienhandel)

Massiv-Multiplayer-Spiele

Lese unsere Artikel

Bergwaldprojekt Nachhaltigkeit
Immer auf dem Laufenden

Newsletter-Anmeldung

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
+49 89 90901993
envelope
sales@boston-it.de