AMD

AMD EPYC™ PROZESSOR SERIEN

AMD EPYC Prozessoren bieten höchste Leistung für Cloud-, Unternehmen- und HPC-Anwendungen, hochmoderne Sicherheitsfunktionen (AMD Infinity Guard), Energieeffizienz, hervorragende Renditen für IT-Investitionen und bieten darüber hinaus eine breite Systemunterstützung.

DIE CPU, DIE IHRE WORKLOADS ZUM LAUFEN BRINGT

AMD EPYC™ Prozessoren

Die neuesten AMD-Prozessoren, die in Server integriert werden können, sind alle nach italienischen Städten bekannt. AMD möchte mit den EPYC™ CPU-Serien folgendes für den Markt und seine Nutzer anbieten:

  • Leistungsstärkste Allzweck-Server-CPUs der Welt 
  • Optimiertes Silizium für verschiedene Arbeitslasten
  • Umfassende Lösungen, Skalierung des Ökosystems und Partnerschaften zur Beschleunigung des Time-to-Value

 

AMD EPYC™ Generationen 

2017 startete AMD mit der 1. Generation EYPC™ Prozessoren namens "Naples" (7001 Serie), gefolgt von der 2. Generation namens "Rome" im Jahr 2019 (7002 Serie). Beide CPUs wurden für den allgemeinen Gebrauch und Zweck entwickelt. 

2021 brachte AMD die 3. Generation AMD EPYC™ auf den Markt. Erstmals gab es innerhalb einer Generation eine Unterscheidung nach dem Verwendungszweck. Während die 7003 Serie "Milan" für den allgemeinen Zweck entwickelt wurde, findet "Milan-X" (2022) speziell für den technischen Einsatz seine Anwendung.

4. Generation AMD EPYC™

Seit 2022 ist die 4. Generation AMD EPYC™ auf dem Markt und es gibt bisher vier unterschiedliche CPU-Serien davon:

  • die 9004 Serie mit
    • "Genoa" (2022) für den allgemeinen Zweck
    • "Genoa-X" (2023) speziell für den technischen Einsatz 
    • "Bergamo" (2023) für Cloud-Native Umgebungen
  • die 8004 Serie mit
    • "Siena" (2023) für den Telco & Edge Bereich

Gerade mit den neuesten AMD EPYC™ CPU-Generationen liefert AMD eine verbesserte Business-Produktivität - in Bezug auf: 

  • Höchste Leistung für Cloud-, Unternehmen- und HPC-Anwendungen
  • Hochmoderne Sicherheitsfunktionen von AMD Infinity Guard
  • Energieeffizienz
  • Hervorragende Rendite für IT-Investitionen
  • Breite Systemunterstützung
AMD EPYC™ 9004 CPU Serie

HAUPTMERKMALE - 4. Gen AMD EPYC™

Die AMD EPYC™ Prozessoren der 4. Generation ("Genoa") mit AMD 3D V-Cache-Technologie sind mit bis zu 96 leistungsstarken “Zen 4” Kernen und bis zu 1,152 GB L3-Cache ausgestattet. Sie liefern eine bahnbrechende Leistung bei zielgerichteten technischen Rechenaufgaben wie Electronic Design Automation (EDA), Computational Fluid Dynamics (CFD) und Finite Element Analysis (FEA) Software und Lösungen.

Bei vielen anspruchsvollen Workloads ermöglicht der Zugriff auf diesen großen L3-Cache eine verbesserte Leistung, da der Prozessor kontinuierlich mit Daten versorgt wird, ohne auf den Hauptspeicher außerhalb der CPU zugreifen zu müssen.

Die 4.Generation AMD EPYC™ CPU

NEUES bei AMD EPYC™ 9004 CPU

Die Prozessoren der AMD EPYC™ 9004 Serie ("Genoa") bieten die nächste Generation von Serverleistung und -effizienz und unterstützen Sie dabei, Ihre Produktivität zu steigern, Ihre Infrastruktur zu modernisieren und die heutigen komplexen Geschäftsanforderungen zu bewältigen.

  • Beschleunigen Sie die Produktivität
  • Verkürzen Sie Entwicklungszeiten und beschleunigen Sie die Wertschöpfung
  • Modernisieren Sie Ihre Infrastruktur
  • Erstellen Sie energieeffiziente Lösungen
  • Sicherer Umgang mit den Risiken, der Komplexität und den Anforderungen der heutigen Geschäftswelt
Identische Merkmale

Vergleich zwischen den CPU-Generationen

AMD veränderte zwischen der 3. Generation ("Milan", 7003 Serie) und 4. Generation ("Genoa", 9004 Serie) nicht grundsätzlich alle Merkmale. Einige Hauptmerkmale sind gleich geblieben, wie:

  • Sichere Speicherverschlüsselung (SME)
  • Sichere verschlüsselte Virtualisierung und Registerverschlüsselung (SEV-ES)
  • Server-Controller-Hub - USB, UART, SPI, I2C, usw.
  • Bis zu 32 IO-Lanes für SATA

Für Cloud native und technische Anwendungen

Im Juni 2023 ergänzte AMD die 4.Generation AMD EPYC 9004 Serie um zwei weitere, für Arbeitslasten optimierte Prozessoren. Die CPUs wurden speziell für Cloud Native «Bergamo» und Technische «Genoa-X» Anwendungen entwickelt.

CPU für CLOUD-NATIVE COMPUTING

AMD EPYC™ 97X4 ("Bergamo")

AMD EPYC™ 97X4 ("Bergamo") sind Cloud Native-optimierte CPUs für das Rechenzentrum, die die "Zen 4c"-Kernarchitektur nutzen, um Thread-Dichte und Skalierbarkeit zu bieten.

Für CLOUD-NATIVE COMPUTING

AMD EPYC™ 97X4

Die 4. Generation der AMD EPYC™ Prozessoren enthält die AMD 3D V-Cache™ Technologie, die für besonders anspruchsvolle technische Workloads anwendbar sind.

Die CPUs bestehen aus: 

  • bis zu 128 "Zen 4c" Cores
  • konsistente x86 ISA, außergewöhnliche Leistung bei technischen Berechnungen wie z.B. Computational Fluid Dynamics (CFD), Finite Element Analysis (FEA), Electronic Design Automation (EDA) und Strukturanalysen
  • 82 B Transistoren
  • Größte vCPU-Dichte
  • Beste Energie Energieeffizienz

Die CPUs liefern eine bis zu 3,7-fache Durchsatzleistung für wichtige Cloud Native Workloads im Vergleich zu ähnlichen Lösungen. Sie besitzen lt. AMD eine bis zu 2,7-fach bessere Energieeffizienz, unterstützen 3x mehr Container pro Server und können somit Cloud-native Anwendungen in größtmöglichem Umfang betreiben.

Für technische Workloads

AMD EPYC™ 9004 CPU (Genoa-X)

"Genoa-X" stellt die Erweiterung der 4. Generation AMD EPYC™ 9004 CPUs da. Sie ist ebenfalls mit AMD 3D V-Cache® Technologie ausgestattet und wurde speziell für technische Berechnungen entwickelt. 

CPU für technische Workloads

AMD EPYC™ 9004 CPU

Die Serie rund um "Genoa-X" ist die bisher weltweit leistungsstärkste X86-Server-CPU und zeichnet sich durch weitere Merkmale aus, wie:

  • Führender 5nm Prozessknoten
  • "Zen 4" Kerne mit höchster Leistung
  • Bis zu 1.1. GB L3-Cache
  • AMD Infinity Guard
  • Reichhaltiges Ökosystem an Lösungen

Im Vergleich zur AMD EPYC™ 9654 ("Genoa") und AMD EPYC™ 9754 ("Bergamo") besitzt die AMD EPYC™ 9684 CPU ("Genoa-X") deutlich mehr Cache pro Core.

Einsatz über die gesamten Workload-Breite

Durch die Erweiterung der 9004 CPU-Serie und die Integration der AMD 3D V-Cache® Technologie können zahlreiche Workload-Klassen mehr abgedeckt werden - und zwar:

  • 16 Core I EPYC™ 9184X - für Electronic Design Automation
  • 32 Core I EPYC™ 9384X - für eine Vielzahl von Workloads (Electronic Design Automation, Computergestützte Strömungsmechanik (CFD), Finite Element Analysis, Strukturanalyse)
  • 96 Core I EPYC™ 9684X - für Computergestützte Strömungsmechanik (CFD), Finite Element Analysis bis hin zu Strukturanalyse
Für den Telco & Edge Bereich

AMD EPYC™ 8004 CPU (Siena)

Die AMD EPYC™ 8004 CPU-Serie namens "Siena" wurde im September 2023 veröffentlicht.

AMD EPYC™ 8004 Prozessoren liefern herausragende Energieeffizienz, Mehrwert und Performance in Umgebungen mit Platz- und Energieeinschränkungen wie Bereitstellungen für Cloud Services, Intelligent Edge und Telekommunikation.

für Cloud Services, Intelligent Edge- und Telco-Bereich

AMD EPYC™ 8004 CPU

Die AMD EPYC™ 8004 CPUs ("Siena") besitzen folgende grundsätzliche Eigenschaften:

  • Hervorragende Energie-Effizienz
  • Ausgewogene Leistung
  • Führende Leistung pro Watt/US$
  • Thermisch optimierte Prozessoren
  • Flexibilität beim Systemdesign

Die AMD EPYC™ 8004 CPU Serie ("Siena") weist ein allumfassendes Funktions-Setup auf. 

  • Zen4c-Kerne
  • 6 Kanäle mit DDR5-4800
  • Bis zu 1,152 TB DDR5-Speicherkapazität
  • 96 Lanes PCIe®5
  • 48 Lanes CXL 1.1+
  • AVX-512 ISA, SMT & Kernfrequenzerhöhung
  • AMD Unendlichkeits-Fabric™
  • AMD Infinity Guard

Markt-Diversifikation

AMD EPYC™ 8004 erweitert die führende Leistung und Effizienz der 4. Generation der AMD EPYC™ Familie auf neue Märkte.

Die 8004 CPUs bringen die Vorteile des "Zen4c"-Prozessorkerns in Märkte, die starke Leistung suchen, aber auch hohe Anforderungen an effiziente, dichte Formfaktoren, begrenzte verfügbare Leistung und leiseren Betrieb haben.

Immer auf dem Laufenden

Newsletter-Anmeldung

+41 71 5542275
envelope
sales@boston-it.ch