Boston Lösungen

Compute & HPC

Maßgeschneiderte Boston Compute & High Performance Computing Lösungen werden genau auf Ihren Anwendungsbedarf durch unser Experten Team optimiert und konfiguriert.

Boston Lösungen im Bereich Compute und High Performance Computing (HPC)

Boston bietet Compute und HPC-Lösungen in unterschiedlichen Bereichen an. Sie finden hier einen Überblick dazu. 

VERFÜGBAR, SKALIERBAR UND EFFIZIENZ

DataCenter Server

DataCenter Server bieten sowohl hohe Leistung wie auch Verfügbarkeit für unternehmenskritische Anwendungen in Rechenzentren, optimieren Ressourcennutzung und Energieeffizienz.
Graphics Processing Unit

Hochleistungs-GPUs für Profi-Anwender

Boston bietet branchenführende GPU-Lösungen für KI, HPC und anspruchsvolle grafische Anwendungen

END-TO-END HPC SOLUTIONS

High Performance Computing (HPC)

Boston bietet erstklassige HPC-Lösungen für rechenintensive Anwendungen und komplexe Aufgaben.

Kompakte Höchstleistungen und Energieeffizienz

Multi Node Server

Multi-Node-Server vereinen sehr hohe Dichte und Leistung, indem sie mehrere Rechenknoten in einem Gehäuse abbilden. Sie sind eine ideale Lösung für effiziente Rechenzentren, die Platz sparen und dennoch Höchstleistung erzielen möchten.
Open Compute Project

21" OCP

OCP-Lösungen (Open Compute Project) von Boston - Energieeffizient, Nachhaltig und mehreren Ausführungen erhältlich.
Immer das Richtige für Ihren Arbeitsplatz

Workstations

Unsere Workstations bieten leistungsstarke Rechen- und Grafikfähigkeiten mit Intel Xeon- und AMD-Prozessoren sowie NVIDIA-GPUs für Kreativprofis und Ingenieure in den verschiedensten Branchen. Servergrade Features wie Hot-Swap-Speicher und redundante Netzteile sind konfigurierbar.
FÜR DIE RAUESTEN EINSATZGEBIETE

Rugged Edge Computing

Comark ist Ihr erfahrener Partner für maßgeschneiderte Ingenieurlösungen. Mit über vier Jahrzehnten Branchenführung bieten wir hohe Anpassungsfähigkeit, strenge Zertifizierungskonformität und Unterstützung für lange Produktlebenszyklen.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Folgende Fragen zum Thema Compute und High Performance Computing (HPC) erreichen uns am häufigsten. Sollten Sie andere Fragen zur Technologie haben, kommen Sie sehr gerne persönlich auf uns zu.  

Compute oder die Computing Power ist eine messbare Menge an Rechenleistung, die für Computing-Aktivitäten angefordert, zugewiesen und verbraucht werden können.

Einige Beispiele für Computing-Ressourcen sind die CPU, die zentrale Recheneinheit eines Systems oder der Arbeitsspeicher (RAM).

Eine GPU ist ein Grafikprozessor (in Englisch: Graphics Processing Unit). Für Rechenzentren sind sie die weltweit am meisten genutzten Lösungen für beschleunigtes Computing.

Sie werden vorwiegend im Bereich Supercomputing oder Großunternehmen eingesetzt, kommen jedoch auch in kleineren Unternehmen (je nach Unternehmenszweck) zum Einsatz.

In der IT stammt die Abkürzung „CFD“ aus dem Englischen und bedeutet Computational Fluid Dynamics. Übersetzt ins Deutsche handelt es sich um die numerische oder mathematische Strömungsmechanik. 

Da es mittlerweile viele Abkürzungen gibt, ist zu empfehlen von CFD-Simulation zu sprechen, um jegliche Verwechslungen auszuschließen. 

Workstations sind leistungsstarke Computer für anspruchsvolle Aufgaben wie CAD, 3D-Modellierung und wissenschaftliche Simulationen. Sie bieten High-End-Prozessoren wie Intel Xeon oder AMD Ryzen Threadripper, einen großen RAM-Speicher, Highend Grafikkarten sowie hohe Zuverlässigkeit.

Zertifizierungen für spezielle Anwendungen und effiziente Kühlung sind weitere Unterscheidungsmerkmale. Diese spezialisierten Computer sind ideal für professionelle Anwender in verschiedenen Branchen.

Rugged Edge Computing Lösungen sind moderne Computing Lösungen für skalierbares Edge Computing, die besonders klein, robust, energieeffizient und leistungsfähig sind. 

Der Standort der Lösungen ist grundlegend für den Einsatz von Rugged Edge Computing Lösungen. Viele neue Edge-Computing-Anwendungen werden in rauen, abgelegenen und mobilen Umgebungen eingesetzt und erfordern eine robuste Hardware, um eine hohe Zuverlässigkeit zu gewährleisten. 

HPC ist die Abkürzung für High Performance Computing oder oft auch Super Computing genannt. Sie ist ähnlich zu “normalen” Computing (Rechenleistung), nur viel leistungsfähiger.

HPC ist eine Methode, um eine große Datenmenge mit einer hohen Geschwindigkeit zu verarbeiten. Dies gelingt, indem sogenannte Rechencluster gebildet werden, die mehrere Storage Systeme enthalten, um die Leistungsfähigkeit des Gesamtsystems zu erhöhen. 

OCP-basierte Systeme repräsentieren einen wegweisenden Ansatz im Rechenzentrums-Design. Sie folgen den Spezifikationen des Open Compute Project (OCP), einer Gemeinschaft von Technologieunternehmen, die offene Standards für Hardware entwickeln.

Die Systeme zeichnen sich durch hohe Effizienz, Skalierbarkeit und Anpassungsfähigkeit aus. 

OCP-basierte Systeme nutzen optimierte Komponenten wie Server, Speicher und Netzwerkgeräte, um eine kosteneffiziente und ressourcenschonende Infrastruktur zu schaffen.

Multi-Node-Server sind Lösungen, bei denen mehrere Compute Einheiten in einem Chassis vereint werden. 

Bei einem Multi-Node Server sind die Compute Nodes komplett eigenständig und teilen sich nur die zentrale Stromversorgung. Somit verfügt jeder Server über ein dediziertes Management, eigene Drive Slots, PCIe Steckplätze und Netzwerk Optionen.

Blade-Server sind Lösungen, bei denen mehrere Compute Einheiten in einem Chassis vereint werden.

Das Netzwerk sowie das Server Management wird innerhalb des Blade-Server Chassis durch zentrale Komponenten realisiert. Bei diesen Servern sind unterschiedliche Netzwerk Konfigurationen der Nodes nicht möglich und sind außerdem begrenzt auf die angebotenen Switch Optionen des Chassis Herstellers.

Boston Partner im Bereich Compute & HPC

Immer auf dem Laufenden

Newsletter-Anmeldung

+43 660 2090400
envelope
sales@boston-it.at