OCP

Open Compute Project

Open Compute Project oder OCP basierte Systeme sind effiziente, skalierbare und offene Rechenzentrumslösungen mit optimierter Hardware für Flexibilität und Leistung.

Entstehung einer neuen Technologie

Open Compute Project (OCP)

Das Open Compute Project (OCP) ist eine Initiative, die von Facebook im Jahr 2011 ins Leben gerufen wurde, um die Effizienz, Skalierbarkeit und Flexibilität von Rechenzentren und Server-Hardware zu verbessern.

Die Hauptziele des OCP sind die Entwicklung und Förderung von offenen Hardware-Designs und Standards für Rechenzentren.

Im Wesentlichen strebt das OCP danach, den Hardware-Bereich genauso offen und kollaborativ zu gestalten, wie es in der Open-Source-Software-Welt der Fall ist.

Hauptmerkmale von OCP

OCP besitzt offene und geteilte Hardware-Designs. Das OCP veröffentlicht detaillierte Spezifikationen und Designs für verschiedene Hardwarekomponenten wie Server, Speicher, Netzwerkausrüstung und mehr. Diese Designs können von der Community genutzt und angepasst werden.

Effizienz und Nachhaltigkeit
OCP Hardware-Designs zielen darauf ab, Energieeffizienz zu verbessern und die Umweltauswirkungen zu minimieren, indem sie ressourcenschonende Technologien verwenden.

Skalierbarkeit
Die OCP-Designs sind darauf ausgerichtet, hochgradig skalierbare Lösungen für den Einsatz in großen Rechenzentren zu bieten.

Gemeinschaftliche Zusammenarbeit
Das OCP ermutigt zur Zusammenarbeit und zum Austausch von Ideen zwischen verschiedenen Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen, um die Entwicklung von Open-Source-Hardware zu fördern.

Akzeptanz im Markt
Das OCP hat im Laufe der Jahre eine breite Akzeptanz in der Technologiebranche gefunden und eine Vielzahl von Hardware-Lösungen hervorgebracht, die von großen Unternehmen und Rechenzentren weltweit genutzt werden. Es hat dazu beigetragen, die Kosten zu senken, die Effizienz zu steigern und die Innovation in der Rechenzentrumstechnologie voranzutreiben.

Mehrwerte der Lösung

Vorteile im Einsatz von OCP

Es gibt gute Gründe, warum Unternehmen OCP-Lösungen einsetzen sollten. Die wichtigsten Einsatzvorteile sind:

Kosteneinsparungen

OCP-Hardware-Designs sind oft darauf ausgelegt, die Kosten zu reduzieren. Dies kann dazu beitragen, dass Ihr Unternehmen weniger Geld für Hardwareinvestitionen ausgeben muss.

Energieeffizienz

OCP-Hardware ist oft energieeffizienter gestaltet, was zu niedrigeren Energiekosten führen kann. Dies ist besonders wichtig in Rechenzentren, in denen der Energieverbrauch einen erheblichen Kostenfaktor darstellt.

Skalierbarkeit

OCP-Hardware-Designs sind oft hochgradig skalierbar, was bedeutet, dass Sie Ihre Hardware-Ressourcen leicht an den Bedarf anpassen können. Dies kann dazu beitragen, dass Ihr Unternehmen agiler und flexibler wird.

Nachhaltigkeit

OCP-Hardware legt häufig Wert auf umweltfreundliche Technologien und Praktiken. Wenn Ihr Unternehmen Nachhaltigkeitsziele hat, kann die Verwendung von OCP-Hardware dazu beitragen, diese Ziele zu erreichen.

Community und Support

Das OCP ist eine lebendige Community von Unternehmen und Fachleuten, die sich für offene Hardware engagieren. Dies bedeutet, dass Sie auf eine breite Wissensbasis und Unterstützung zugreifen können, um Probleme zu lösen oder neue Lösungen zu entwickeln.

Anpassungsfähigkeit

Da OCP-Hardware-Designs offen und anpassbar sind, können Sie die Hardware an die speziellen Anforderungen Ihres Unternehmens anpassen. Sie sind nicht an proprietäre Lösungen eines einzelnen Anbieters gebunden.

Wettbewerbsvorteil

Durch die Verwendung von OCP-Hardware und die Implementierung effizienterer Rechenzentrumslösungen können Sie einen Wettbewerbsvorteil erlangen, da Sie agiler und kosteneffizienter agieren können.

Boston spezifische OCP-Lösungen

Open Compute Project Systeme

OCP Systeme bei Boston

OCP-basierte Systeme repräsentieren einen wegweisenden Ansatz im Rechenzentrums-Design. Sie folgen den Spezifikationen des Open Compute Project (OCP), einer Gemeinschaft von Technologieunternehmen, die offene Standards für Hardware entwickeln.

Die Systeme zeichnen sich durch hohe Effizienz, Skalierbarkeit und Anpassungsfähigkeit aus. OCP-basierte Systeme nutzen optimierte Komponenten wie Server, Speicher und Netzwerkgeräte, um eine kosteneffiziente und ressourcenschonende Infrastruktur zu schaffen.

Die offene Natur des OCP-Ansatzes fördert die Innovation, indem sie Hersteller ermutigt, Hardware-Komponenten nach gemeinsamen Spezifikationen zu entwickeln. Dadurch können Unternehmen ihre Rechenzentren flexibler gestalten, um den stetig steigenden Anforderungen an Leistung und Skalierbarkeit gerecht zu werden.

OCtoPus (OCP) Systeme

Als OCtoPus werden die OCP basierten Systeme der Firma Boston & 2CRSi bezeichnet.

Es handelt sich um eine Weiterentwicklung von Original OCP-Systemen und zwar als 21" basierte Systeme. Bei OCtoPus Systemen werden nicht nur die Netzteile, sondern auch die Lüfter im Rack zentralisiert, was einen enormen Vorteil in CAPEX wie auch OPEX im Vergleich zu 19“ Systemen mit sich bringt.

OCtoPus Systeme gibt es für alle Kühlarten – Luftkühlung, direkte Flüssigkeitskühlung und Immersion Cooling. Die Systeme können nach Kundenwunsch konfiguriert werden.

Mehrwerte der Lösung

Vorteile der OCP OCtoPus Systeme von Boston & 2CRSi

Mit den OCtoPus Systemen sind Sie in der Lage ihre Rechenzentren flexibler zu gestalten, um den stetig steigenden Anforderungen an Leistung und Skalierbarkeit gerecht zu werden. 

Flexibel in der Anwendung

OCtoPus sind 21" basierte Systeme, die freier konfigurierbar sind als 19“ Lösungen.

Weniger Kosten

OCtoPus Systeme besitzen weniger Netzteile und Lüfter. Dadurch sind die Systeme in den Anschaffungskosten günstiger.

Effizienz im Aufbau

Netzteile und Lüfter sind in den OCtoPus Systemen effizienter angeordnet als bei vergleichbaren Systemen. Aus diesem Grunde können Betriebskosten eingespart werden.

Einfache Wartung

OCtoPus Systeme sind einfacher in der Wartung als 19“ Systeme. Es sind keine „Hot Aisle“ (heißen Gase) vorhanden. Sowohl Strom als auch die Wasserkühlung, wenn vorhanden, ist im laufenden Betrieb austauschbar (hot swappable). Alle Bauteile sind im System vorne angeordnet und bei Wartungsarbeiten schneller erreichbar.

You are currently viewing a placeholder content from Youtube. To access the actual content, click the button below. Please note that doing so will share data with third-party providers.

More Information
OCtoPus Systeme von 2CRSi

Die neue OCP Generation

OCtoPus ist eine neue Generation von Servern, die von 2CRSi entwickelt wurde und auf dem Open Compute Project (OCP) basiert.

Mit drei Kühltechnologien kombiniert der OCtoPus die besten Vorteile der OCP-Architekturen mit einzigartigen F&E-Innovationen von 2CRSi und neuen Technologien seiner strategischen Partner.

Häufig gestellte Fragen

Folgende Fragen zum Thema 21″ Open Compute Project (OCP) erreichen uns am häufigsten. Sollten Sie andere Fragen zur Technologie haben, kommen Sie sehr gerne persönlich auf uns zu.

Das Open Compute Project (OCP) ist eine Initiative, die von Facebook im Jahr 2011 ins Leben gerufen wurde, um die Effizienz, Skalierbarkeit und Flexibilität von Rechenzentren und Server-Hardware zu verbessern

Die Hauptziele von OCP sind die Entwicklung und Förderung von offenen Hardware-Designs und -Standards für Rechenzentren. Im Wesentlichen strebt OCP danach, den Hardware-Bereich genauso offen und kollaborativ zu gestalten, wie es in der Open-Source-Software-Welt der Fall ist.

OCtoPus ist ein von 2CRSi geprägter Serien-Name für die eigenen OCP-Systeme. 

Mit den OCtoPus Systemen sind Unternehmen in der Lage ihre Rechenzentren flexibler zu gestalten, um den stetig steigenden Anforderungen an Leistung und Skalierbarkeit gerecht zu werden. 

OCP-Lösungen sind mittlerweile im Markt etabliert und besitzen eine hohe Akzeptanz. Sie bringen für Unternehmen nicht nur Kosteneinsparungen mit sich, sondern sind auch energie-effizienter, hoch-skalierbar, nachhaltiger, anpassungsfähig und können für Unternehmen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil bringen. 

Da es rund um die OCP-Lösungen eine lebendige Community von Unternehmen und Fachleuten gibt, die sich für offene Hardware engagieren, können Unternehmen auf eine breite Wissensbasis und Unterstützung zugreifen, um Probleme zu lösen oder neue Lösungen zu entwickeln.

Boston Partner - 21" OCP

Immer auf dem Laufenden

Newsletter-Anmeldung

This field is for validation purposes and should be left unchanged.
+43 660 2090400
envelope
sales@boston-it.at